Stoke City Stürmer Saido Berahino hat endlich ein Tor geschossen

Ja, Sie haben richtig gehört.

Der arme alte Saido, der im Februar 2016 das letzte Mal in irgendeiner Art und Weise das Netz fand, setzte die Potters am Dienstagabend mit 1:0 über Huddersfield Town in einem Spiel des Carabao Cup. Gary Rowetts Mannschaft gewann das Spiel mit 2:0.

Sein Kopfball kam durch den Schuss von James McClean vom Pfosten – und er fiel fast als Eigentor, weil ein Huddersfield-Spieler versuchte, einen Fuß zu bekommen, als er die Torlinie passierte.

Das Tor war Berahinos erstes seit 913 Tagen, sowie eine beachtliche Zeit von 1996. Der Stürmer erzielte in der Saison 2014/15 14 Tore in der Premier League für 888Sport, erzielte aber in der folgenden Saison trotz 31 Auftritten nur vier Tore.

913 – Saido Berahino von Stoke City hat sein erstes Vereinstor seit 913 Tagen erzielt, seit er im Februar 2016 für West Brom gegen Crystal Palace geschossen hat und damit eine Serie von 48 Spielen ohne Tore in allen Wettbewerben beendet hat. Endlich. #CarabaoCup

So wie die Dinge stehen, hat er in so vielen Auftritten ein Tor geschossen, was angesichts der vorherigen Trockenzeit ein bemerkenswerter Rekord ist.

Ob er das Vertrauen hat, in den nächsten Wochen noch ein paar mehr zu erbeuten, bleibt jedoch abzuwarten.